Irgendwo zwischen Alltag und Wahnsinn

So sieht´s aus. Erlebnisse, die man für total unrealistisch gehalten hätte, erzählte jemand dir davon. Nope!
Und auch die kleinste Hoffnung, es käme nicht so schlimm wie man erwartet. Nope! Es gibt immer eine Steigerung.
Nur kurze Momente zum Durchatmen. Zwei Schritte vor, ein Schritt zurück. Gut, in der Summe gehen die Dinge voran. Aber langsam. Und zu einem hohen Preis.
(Lebens)Zeit, um die es einfach schade ist. Aber Erfahrungen, die lehren und dankbar machen.

Überhaupt scheint 2018 einiges aufwarten zu wollen. Der Januar war gesundheitlich schon recht angeschlagen. Dazu kam ein familiärer Todesfall. Die neue Situation Vereinbarkeit möchte bitte auch eine entsprechende Portion Aufmerksamkeit.
Ferienzeiten beziehungsweise Betreuungszeiten sind neu auf die Agenda gerutscht und erfordern ein wenig (HAHA!) Organisation und Delegation.
Die To-Do´s warten, bekommen aber scheinbar „Nachwuchs“ wenn man sich nicht sofort kümmert. Seufz!
Kinder, die zwar selbstständig sind, sind trotzdem dankbar, wenn Aufmerksamkeit und Zeit abfallen.
Termine für deren Einhaltung gesorgt werden muss. Und damit keine Langeweile aufkommt, nochmal ein paar Renovierungsbaustellen eingebaut.

Bevor man glaubt, der Tag hätte hier mehr Stunden zu bieten: dem ist leider nicht so. Und genau das ist der Haken!
Also jonglieren wir uns durch Alltag und Wahnsinn, organisieren, testen aus, organisieren neu – Repeat!

Wenn wir aber Glück haben, verbraucht 2018 einfach jetzt schon das Kontingent an Negativtät. HA!
Das würde mich gerade aus gesundheitlicher sich seeeeehr ansprechen. Diese lästige und hartnäckige Bronchitis, ähm, nee danke! Es reicht jetzt, SO!

Zumindest gab es aber auch etwas Postives: mit dem Gewinn eines 5€-Gutscheins kann ich es so richtig rocken *gnihihi*
Diesen positiven Gedankenfetzen versuche ich dafür nutzen auch hier wieder aktiver zu sein und die eine oder andere Neuerung einzubauen.

pexels-photo-373892.jpeg

Also packen wir´s an und sehen, was passiert. Wie heißt es so schön: Leben ist das, was passiert, während du andere Pläne schmiedest….

Bitte beachte: Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*