Jahresrückblick ähh -blog 2021

Dezember 30, 2021 0 Von Frau_KreAktiv

Für abgebildete und/ oder genannte Produkte besteht kein Werbeauftrag – Produktlinks/ Affiliatelinks sind >> gekennzeichnet

Der Jahresrückblick 2021 in Stichworten

Ziele 2020 erreicht?
Auf der Zielgeraden etwas geschwächelt, aber immerhin das Rauchen eingestellt und das Sparziel erreicht
Zugenommen oder abgenommen?
Definitiv zugenommen ;(
Haare länger oder kürzer? 
Unverändert
Kurzsichtiger oder weitsichtiger? 
Ach herrje…. Auf jeden Fall schlechter
Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr ausgegeben, mehr investiert, mehr gespart
Der hirnrissigste Plan?
Mmmmh, da fällt mir für mich nix ein – bei anderen schon *augenroll*
Mehr bewegt oder weniger?
Zeitweise mehr, oft auch weniger
Die gefährlichste Unternehmung? 
Hahaha, wahrscheinlich ist das Gefährlichste in meinem Leben, meine Arbeitsstelle
Die teuerste Anschaffung?
Das Wohnmobil – aber auch die Beste <3
Das beeindruckendste Buch?
Viel gelesen, aber halt Fachbücher im Rahmen der Weiterbildungen
Lieblingsserien? 
American housewife, Only murders in the Building
Der berührendste Film? 
8 Rue de l’Humanité / über Netflix
Käufe, die ich nicht bereut habe:
Meine Online-Kurse, Fachbücher, mein neues Smartphone,…
Käufe, die ich bereut habe:
Vorherrschendes Gefühl 2020? 
Wut, Müdigkeit, Frustration
Die meiste Zeit verbracht mit…?
(Schnell-)Testen
2020 zum ersten Mal getan?
Auf einem Stellplatz übernachtet und ein großes Fahrzeug (Abbey) gefahren
2020 war mit einem Wort? 
Eine turbulente und anstrengende Runde

Der Jahresrückblick 2021 in Texten

Dieses Jahr war ein Jahr der Veränderungen – privat, beruflich und gesellschaftlich. Während ich gesellschaftlich nur auf einen kleinen Bereich Einfluss habe, sieht es in den anderen Bereichen schon anders aus… ;)

Weiterbildung – in digital


Da im nächsten Jahr meine jetzige berufliche Aufgabe endet, war es in diesem Jahr an der Zeit sich Gedanken zu machen, wie es danach weitergehen soll.

Im Laufe der letzten drei Jahre hat sich recht klar gezeigt, wo meine Stärken sind und wie ich am liebsten arbeite. Also habe ich online eine Weiterbildung zur Lerntherapeutin begonnen und werde mich weiter Richtung Lerncoaching ausrichten.

Ob und in welchem Umfang ich im neuen Schuljahr wieder als Teilhabeassistenz im Einsatz sein werde, lasse ich vorerst offen. Erste Priorität ist die kommende Abschlussprüfung.

Zum Glück gibt es dieses tolle „Neuland“ a la Internet, denn auch mein Arbeitgeber setzt immer häufiger auf diese Technik. Wenn auch anfangs als „Notlösung“ gedacht, empfinde ich die digitalen Seminare als recht angenehm. Klar, den Erste-Hilfe-Kurs kann man so nicht abhalten, aber alles andere geht schon.

Andere digitale Schulungen ohne aktive Mitarbeit (also Seminare, die aufgezeichnet sind) sind perfekt um zeitunabhängig zu arbeiten. Da viele Inhalte oft auch offline verfügbar sind, perfekt für unterwegs.


Neue Lebensabschnitte

Im privaten Bereich standen die ersten Schritte in die Eigenständigkeit volljähriger Kinder für uns als Eltern an. Zum Glück konnte die Älteste trotz der Umstände recht zügig und ohne große Einschränkungen ihren Führerschein absolvieren und uns noch einige Zeit unter „Aufsicht“ durch die Gegend kutschieren.
Im Herbst durfte sie stolz ihren „richtigen“ Führerschein in den Händen halten und seitdem sehe ich mein Auto – nunja- immer seltener :D


Jahresrückblick
Unser „erster“ 18. Geburtstag

Sommer 2019
Ruhiges Grün

Auch wir Eltern haben in diesem Jahr neue Schritte eingeleitet und ein Großprojekt vorgezogen. Da wir urlaubstechnisch theoretisch nur noch mit einem Kind unterwegs sein werden, haben wir uns mit einem lachenenden & einem weinenden Auge von unserem Wohnwagen getrennt. Ich hoffe, er hat bei seiner neuen Familie viel Spass und wird auch dort mit <3 umsorgt.

Neu eingezogen ist *tadaa* Abbey {Road} – ein diesjähriges Modell der Firma „Etrusco“ (und *lol* nein, wir haben jeden !! Cent selbst bezahlen müssen ;)).

Die Lieferschwierigkeit der Hersteller zum Start der Saison, war unser Glück am Ende dieser Saison.

Jahresrückblick
Unser Etrusco QB7400 – Abbey {on the} road

Da wir erst zum Abschluss der Campingsaison den Fahrzeugwechsel erledigt haben, gab es nur im Oktober einige sonnige Wochenenden, die zur kleinen Ausfahrt geeignet waren. Jetzt stehen noch kleine Anpassungen bzw Ausstattungserweiterungen an und dann freuen wir uns auf die kommende Campingsaison, die ganz neue Möglichkeiten bieten wird.


Home Schooling & Corona

Während die Älteste recht strukturiert an das Tagewerk ging, bedurften die beiden Jüngeren mehr Aufsicht und Kontrolle. Da die anfänglichen Einwände, man könne ja alleine verantwortlich sein, sich recht schnell als Luftschlösser erwiesen, musste umorganisiert werden.

Es wurde also ein Gemeinschafts“Büro“ im Wohnzimmer errichtet und jeder arbeitete seine Projekte bzw Aufgaben ab. Technisch lief nicht alles reibungslos, aber es war auch nicht so unmöglich wie ein Großteil der Schüler*innen den Lehrkräften glauben machen wollte.

Vieles im Home Schooling war auch schön, denn während der Pausen und nebenbei beobachteten wir die Falken, die Kinder haben sich kulinarisch in der Küche ausgetobt und haben uns bewusst Zeit genommen oder eben halt voneinander Pausen gegönnt.

Hörbücher 2021

Die aktuelle Liste für dieses Jahr ist noch nicht abschließend geschrieben, aber wer die ein oder andere lautstarke Feiertagssituation überhören möchte, kann gerne im Jahresrückblick für 2019 oder 2020 schmökern….

Ziele 2021 und was ist aus ihnen geworden?

Abschlussprüfung

Mein ursprünglicher Plan die Abschlussprüfung, im Sommer zu absolvieren ist leider mehreren Faktoren zum Opfer gefallen.
Irgendwie hatte ich ein Motivations-Sommerloch und in manchen Monaten war mir der Sicherheitspuffer, was unsere Finanzen betraf, wichtiger und so taucht diese größere Summe erst am Ende des Jahres auf.

Reisen

In diesem Bereich hatten wir zu Anfang des Jahres wenige Ziele und das eine Ziel haben wir geschafft. Im nächsten Jahr geht es definitiv wieder an einen Herzensort, denn wenn ich trotz Menschenmassen etc viel Trubel habe, DANN an einem Ort, den ich liebe. So!
Das Corona-Ausweichreiseziel muss jetzt nicht noch einmal sein. Jaja, ist schon schön dort, aber wir sind halt keine Bergmenschen.

Gesundheit

Aaaalso, wir sind alle gesund geblieben! Hurra! Trotz unserer Jobs und den Schulkindern, inklusive der damit einhergehenden Kontakte, sind wir verschont geblieben. Welch‘ ein Glück!!

Im weiteren Familienkreis gab es auch keine großen Zwischenfälle.

Im Bekannten-, Freundes- und Kollegenkreis hingegen sah es ganz anders aus. Gerade im Herbst häuften sich die Infektionen im weiten Kreis und auch die Kinder waren häufig bis dauerhaft von positiven Fällen „umgeben“.
Das Ärgerliche in manchen Fällen war tatsächlich die eher „lockere Art“ mit solchen Situationen umzugehen. Gerade was die Quarantäneauflagen betrifft, ist die Handhabung der Betroffenen eher negativ zu bewerten.

Von anderen gesundheitlichen Faktoren mag ich fast gar nicht reden.
Während die Waage im letzten Jahr nicht mehr zu tun hatte als sonst, sah es in diesem Jahr ganz anders aus ;(

Das wird definitiv ein Punkt auf der Liste für 2022!

Und hoffentlich ein erfolgreicher Haken im nächsten Jahresrückblick!

Share your love ;)