Februar 2021

März 1, 2021 0 Von Frau_KreAktiv

Für abgebildete Marken/ Produkte/ Nennungen wurde keine Werbung beauftragt – enthält >>Affiliate Links

Der Februar hat sich anfangs wettertechnisch sehr an Herbst/ Winter orientiert und war sehr nass/ sehr kalt/ sehr dunkel…. ach was weiß ich, der Februar – der mir grundsätzlich am unliebsten ist – machte es wirklich mit Ausdauer ungemütlich & wenig erquickend.

Obwohl dieser Februar 2021 so schön monk-perfekt kalendarisch aufgeteilt ist, bin ich trotzdem froh, dass er vorbei ist. Der März kann -klar! – auch noch kalt und nass sein und doch vermag er es in kleinen Momenten zeigen, dass es Richtung Frühling geht. Hach….

Nass, nasser, Februar

In diesem Monat war es schwer die nötige Motivation für Bewegung zu finden. Und dabei ist es egal, ob man in der trüben Wohnung die Pilatesmatte ausrollen möchte oder der Hund eben raus möchte muss. Das bedeutet nämlich, sich erst einmal warm anzuziehen, dann die festen wasserdichten Outdoorschuhe zu schnüren und in den regendichten Mantel zu schlüpfen. Danach geht´s eigentlich…

Nee, Quatsch! An manchen Tagen ist´s ok, an anderen findet man halt alles doof. Tief durchatmen!

Februar 2021

Ab auf die Matte!

Ende Januar war es endlich soweit, ich habe mein Sport-Abo wieder reaktiviert und meine kuschelige >>Matte entstaubt.

Jetzt warte ich nur noch darauf, dass meine Motivation meinem Programm folgt und zumindest an den „Trainingstagen“ mit Anwesenheit glänzt.

In diesem Monat und für einen entspannten Neustart, habe ich mich für Pilates entschieden. Gerade der kraftspendende Effekt überzeugte mich, denn auf Yoga habe ich im Moment (obwohl lange Jahre praktiziert) keine Lust.
Aber die lange Zeit an Tisch und Laptop fordern die Muskulatur heraus.

Nach den ersten Einheiten muss ich sagen: PERFEKT!!!

Viele Übungen werden im Liegen durchgeführt, keine Action, kein Gehopse, …. für so Faultiersportler wie mich ideal :D

Aber Achtung: am nächsten Tag kannste dich trotzdem kaum bewegen!

Krass!!!!

Familytime

Neben der vielen Zeit, die Teenager so für sich allein brauchen (und ihre Sozialkontakte über diverse digitale Kanäle pflegen), versuchen wir doch etwas Zeit in und mit der Familie zu gestalten.

Dazu gehören neben den Gesellschaftsspielen auch gemütliche Abende auf dem Sofa mit einem Film. Was sich da schon schwierig gestaltet, denn während ein Teenie lieber romantische Komödien schaut, braucht die Nächste seehr viel Action. Und bei Teenie 3 sind wir für jede Gelegenheit froh, die in den familiären Gemeinschaftsräumen verbracht wird.

Umso erstaunter war es, dass der Gatte den diesjährigen Super Bowl nicht wie erwartet allein verbringen musste (die übliche Party fand aus bekannten Gründen nicht statt). Alle drei Kids haben die Gelegenheit des HomeSchoolings genutzt und sich bereit erklärt, die Nacht mit durch zu machen.
Also theoretisch, in der Praxis verschwanden die Kinder dann doch
relativ früh (aber am immerhin schon am nächsten Morgen).

Alles in allem ist die Stimmung innerhalb der Familie seehr wechselhaft und an manchen Tagen schwer mit schlechter Laune und Streit behaftet. An anderen Tagen ist´s ganz nett, manchmal auch super.

Hurra Schule

Oder auch nicht.
Die schulische Situation ist ebenso wechselhaft wie die sonstige Stimmung. Technisch läuft zwar alles mit kleinen Aussetzern recht komplikationslos, aber motivationsmäßig haben wir jedes Level dabei:

Von „genauso fleißig wie im Präsenzunterricht“ bis hin zu „überhaupt keine Lust und Ansatz zur Motivation“ haben wir im gesamten alles Motivationsspektrum dabei.

Kulinarisches

Auch im Februar gab es allerlei Leckeres, allerdings so lecker, dass eigentlich alles, es nicht auf ein Foto geschafft hat: von selbstgemachten Schokocroissants, Käsekuchen, frischer Pizza, Gemüsebouletten (die sogar von allen gemocht wurden) und noch mehr.
Auf jeden Fall genug zu tun, um dies auf der Matte wieder loszuwerden *uffz*

Februar 2021

Versöhnliches Ende

Der Abschluss vom Februar 2021 zeigte sich zumindest wettertechnisch versöhnlich und die ersten Andeutungen von Frühling hat bei allen erstaunlich positive Auswirkungen gehabt.

Unser Wohnwagen ist jetzt (naja, nur im Innenraum) frühjahrsgeputzt und bereit für die ersten Aufenthalte im Freien. Der Rasen hat seine Startportion Dünger bekommen und der Grill wurde schon angeheizt.

Februar 2021

#365daysoftracking

Fremdsprache lernen: 25/28
Weiterbildung:18 /28
Sport: 17/20

Auf dem Blog

Weil die Distanz-Beschulung und meine eigene Weiterbildung in diesem Monat im Vordergrund standen, war es hier an dieser Stelle etwas ruhiger :)

Es gab den Januar-Rückblick und meine #12von12.

Februar 2021

Ich hoffe, dass im März das Wetter nicht gleich den Frühling überspringt (wenn man manche Temperaturen im Februar sieht) und direkt in den Hochsommer schaltet.

Ansonsten werden wir unsere Tage weiterhin strukturiert halten und schauen, was die weitere Entwicklung für eine Richtung einschlägt.


Share your love ;)