Juhuu…. ersten Wochen Präsenzunterricht

Juhuu…. ersten Wochen Präsenzunterricht

September 5, 2020 0 Von Frau_KreAktiv

Uffz… die ersten Schulwochen sind um. Es wartete das übliche Schulstart-Chaos von Besorgungen der Schulmaterialien, etlichen Unterschriften vieler Infozettel, dem Füllen von Umschlägen mit diversen kleinen Geldsummen und -last but not least- dem Wiedereinfinden in einen geregelten Tagesablauf. Juhuu, Präsenzunterricht…..

Klugerweise hatten wir schon zu Anfang der Ferien entschieden, keine Schulbriefe, Elterninfos etc bis zum Sonntagabend vor Schulbeginn zu lesen.
Es war wirklich sinnvoll, denn klar, wir bekamen nebenbei immer mal wieder mit wie der Stand der Dinge ist – der sich aber eigentlich ständig änderte.
Mit unserer Entscheidung hatten wir die aktuellsten Infos zu Hygienekonzept, Auflagen und Ablauf des kommenden Schulalltags.

Präsenzunterricht – wie lange möglich?

Wie schnell sich die Lage ändern kann, erfuhr ich am Donnerstag nachdem ich zu alten Konditionen die Schule verließ und am Nachmittag von neuen Einschränkungen (Maske dauerhaft im Unterricht, kein Sport,…) eingeholt wurde.
Das dauerhafte Tragen eines MNS tangiert mich weniger, da ich mich als Teil der Risikogruppe schon die ganze Woche zum Dauereinsatz der Maske entschieden hatte. Und dieses auch weiterhin tun werde!

Unsere Räume und die Klassenstärke lassen keine wirkliche Abstandseinhaltung zu, daher macht für mich alles andere auch keinen Sinn.

Nun warten wir die nächsten Entwicklungen ab und schauen, ob und wann die Schule meiner Kinder nachziehen wird. Glücklicherweise entpuppten sich unsere Krankheitsfälle als schnöde Erkältungen/ Infekte… what ever…. Hauptsache keine Quarantäne ;)

Erste Quarantäneklasse in Woche 2

In der zweiten Woche hat es die erste Klasse an der Töchter-Schule erwischt: 1 bestätigter Covid 19 Fall, Klasse und entsprechende Lehrkräfte in Quarantäne. Und auch an weiteren Schulen in Nachbargemeinden gab es erste Infektionsfälle mit den entsprechenden Konsequenzen…

Fazit der ersten Schulwochen


So langsam grooven wir uns ein, die meisten Materialien sind geholt und der Ablauf morgens läuft – noch etwas hakelig, aber es sind bisher alle pünktlich am Schulplatz angekommen *yeah*

Etwas Sorge hatte ich mit der neuen Klasse der Jüngsten. In der letzten Klasse lief es nicht gut und es war nicht klar, ob ihr Wunsch nach einer bestimmten Mitschülerin erfüllt würde.
Aber es lief alles gut, endlich Kontakte und sie ist glücklich mit der Belegung Fächer/Lehrer. Vielleicht ist dies die ideale Gelegenheit wieder in den bisher schwächeren Fächern Spaß zu haben und damit auch den Anschluss zu finden.
Währenddessen huscht das andere Kind unversehens in die Oberstufe und ich frage mich, wie das sein kann, denn woher kommt denn plötzlich so ein „altes“ Kind? *chrchrchr*.

Ansonsten ist es wie erwartet ein Lauf auf dünnem Eis, denn die Situation kann sich schlagartig ändern und neue Auflagen nötig machen.
Leider ist es in manchen Punkten das Hygienekonzept, welches nicht 100% perfekt ist. Was es im übrigen auch nicht unbedingt sein muss, denn hielten wir uns alle daran, wäre trotzdem schon ein großer Schritt getan – denn wer möchte denn rasch wieder mit seinem Kind am Esstisch im Home Office sitzen? Ach, keiner??? Na eben…….. ;)

Präsenzunterricht

Eine Übersicht unserer Home Schooling Zeit findest du <Hier> und einen Rückblick unserer Ferien <an dieser Stelle>

Share your love ;)